HÖRBUCH

 

Beat Albrecht liest:


Kohelet – Die Worte des Weisheitslehrers Salomo

 

Das Buch Kohelet ist wohl das seltsamste Buch im Alten Testament. Mittler­weile gilt als gesichert, daß der Text im 3. Jahrhundert vor Christus auf Schriftrollen niedergeschrieben wurde. Bis heute führt Kohelet zu kontro­versen Interpretationen und reizt nicht nur Künstler und inspirierte Schriftsteller wie Albert Camus oder Jean Paul Sartre, sich mit seinem Inhalt zu beschäftigen.

 

Beat Albrecht ist freischaffender Schauspieler, Regisseur, Theater- und Hörbuchproduzent, Sprachcoach und vieles mehr. Er begründete mehrere aussergewöhnliche Projekte, u.a das safran theater, das erste mobile solar­betriebene Theater der Schweiz. Im Jahr 2010 erhielt er den Theaterpreis des Kantons Solothurn.  


Albin Brun, der Multiinstrumentalist aus Luzern spielt und komponiert im Spektrum zwischen Jazz und imaginärer Volksmusik. Als Komponist rea­lisierte er die Musik für zahlreiche Theaterprojekte, Hörspiele, Filme etc.

 

Speedy (Gilbert Jossen) der Bassist, Komponist und Arrangeur aus dem Wallis, arbeitet in den verschiedensten Stilrichtungen; ausserdem steht er mit namhaften Musikern auf der Bühne und im Studio. 

 

Stimmen zu Kohelet


«Und falls ich Kohelet recht verstehe, will er dies: Uns das Leben leichter machen, damit wir, frei von Illusionen, seine Freuden, die es denn doch ge­legentlich mit sich bringt, ohne kleinlaute Bedenken geniessen lernen. Auch gute Gelegenheiten verwehen rasch, kommen nie wieder – die Zeit kennt kein Pardon.»

Kurt Marti 

 

«Mehr als jedes andere biblische Buch ist das Buch Kohelet mit der Existenz­philosophie eines Sartre oder Camus vergleichbar.»

Otto Kargl


Hörbuch 64 Min.  

Sprecher Beat Albrecht

Musik Albin Brun, Speedy

Produktion Regula Siegfried

Tonmischung Pedro Haldemann

Erschienen bei romm – rotten multimedia

 

Hier bestellen.

 

Hörproben